Neues entdecken 1/3
Glaube feiern 2/3
Gemeinschaft erleben 3/3
  1. Friedenszeit

Friedenszeit

Friedensgebet mit Gesängen aus Taizé

Jugendstelle Weiden

Viele Leute waren am Freitag vor Weihnachten in die Pfarrkirche St. Konrad gekommen, um sich ein bisschen Friedenszeit zu schenken und gleichzeitig für den Frieden in der Welt zu beten.

Für eine vorweihnachtliche und friedliche Stimmung sorgte das große Taizékreuz und der mit Kerzen und Tüchern liebevoll gestaltete Kirchenraum. Dekanatsjugendbeauftragter Andreas Scheidler,  und Jugendreferentin Martina Troidl hatten das Friedensgebet gemeinsam vorbereitet und übernahmen auch die Leitung der Andacht. Mitglieder von der PSG Weiden überbrachten dabei auch das Friedenslicht aus Bethlehem, das in der ganzen Welt zum Zeichen des Friedens und der Verbundenheit verteilt wird.

Die eindrucksvolle musikalische Gestaltung wurde von der Gruppe CHORlibri unter der Leitung von Martina Troidl und Katharina Mois übernommen. Mit mehrstimmigen Gesang und verschiedenen Instrumenten bereicherten sie das Friedensgebet mit  Liedern aus Taizé. Diese kurzen, sich immer wiederholenden Gesänge halfen zu einer meditativen und ganz besonderen Atmosphäre und gaben dem Gebet eine spirituelle Tiefe.

Gebete, Bibeltexte und eine Geschichte, die von Jugendlichen aus St. Konrad gelesen wurden, machten den Gottesdienst komplett.

Bildergalerie