Neues entdecken 1/3
Glaube feiern 2/3
Gemeinschaft erleben 3/3
  1. Un(zu)Frieden?!

Un(zu)Frieden?!

Friedensgebet in St. Sebastian

Jugendstelle Weiden

Viele Jugendliche und jung Gebliebene haben ihre Sehnsucht nach Frieden beim Friedensgebet in St. Sebastian Weiden ins Gebet gebracht und nach Möglichkeiten gesucht, einen Weg zu mehr Frieden zu finden.

Ein Team aus Jugendlichen und jungen Erwachsenen hatte das Friedensgebet gemeinsam vorbereitet und gestaltet! Die Teilnehmenden wurden zunächst eingeladen, sich eigene "Stolpersteine" auf dem Weg zum Frieden bewusst zu machen. Daraus entstand nach und nach eine Mauer, die symbolisch für die Mauer zwischen Mitmenschen und für die Trennung von einem friedlichen Zusammenleben stand. Nach und nach wurden während des Friedensgebetes diese Mauersteine wieder abgetragen und schließlich konnte die Mauer vollkommen einstürzen. Ein Highlight am Ende des Gebetes: Es wurden Zettel mit "Friedensbotschaften" an Gasluftballons gebunden und gen Himmel geschickt.  

Die Band "Namenlos" aus St. Konrad hatte das Friedensgebet musikalisch mit stimmungsvollen Liedern umrahmt.

Danke, an alle die das Gebet so toll vorbereitet haben und an alle die mitgefeiert haben!