Weiden
Neues entdecken 1/3
Glaube feiern 2/3
Gemeinschaft erleben 3/3
  1. Jugendstelle Weiden
  2. Deine Jugendstelle
  3. News
  4. PrayStations

PrayStations

Ein Nachmittag mit Tiefgang, guter Laune und Entspannung

Jugendstelle Weiden

Vier Stationen an vier verschiedenen Orten in Weiden boten in vier Stunden viel Raum für Tiefgang, gute Laune und Entspannung.

Nachdem wochenlang nur Online-Angebote stattfinden konnten, waren die „PrayStations“ der Katholischen Jugendstelle Weiden und der BDKJ Kreisverbände Weiden und Neustadt eine willkommene Abwechslung. Viele Besucher kamen deshalb zu diesem besonderen Angebot in der Sebastiankirche, im Pfarrgarten St. Josef, in der Michaelskirche und im ehem. Hortgarten am Flutkanal.

Vielfältiges Angebot an den Stationen

An diesen „PrayStations“ erwartete sie ein vielfältiges Angebot, sich mit Themen des Glaubens auseinander zu setzen und dabei viel Spaß zu haben, kreativ zu sein und neue Erfahrungen zu machen. So durften die BesucherInnen an einer Station Mut machenden und bestärkenden Bibeltexten lauschen und sich dabei auch von passenden Bildern und Musik begeistern lassen.

Regenbogen als Zeichen der Hoffnung

An einem anderen Ort stand die Arche Noah und ihre Geschichte im Mittelpunkt. Dort ging es um den Regenbogen als Hoffnungszeichen, das Gott einsetzt, um zu zeigen, dass er es gut mit uns meint und der Bund mit ihm weiterbesteht. Die BesucherInnen durften kreativ werden und Steine mit ihren Hoffnungszeichen gestalten, aus denen dann ein bunter Regenbogen gelegt wurde.

Segen für alle

In der Michaelskirche drehte sich alles rund um das „Segnen und gesegnet werden“, was mit einer Postkartenaktion verbunden wurde, bei der man jemandem einen Segensgruß schicken und sich gleichzeitig selber über einen Segen freuen konnte.

Beim Namen gerufen

Die vierte „PrayStation“ stand unter dem Motto „Ich rufe dich bei deinem Namen“. Die BesucherInnen wurden „blind“ auf Zuruf des Namens durch den Hortgarten geführt. Diese ganz besondere Erfahrung wurde anschließend reflektiert, wobei sehr tiefe und intensive Gespräche, u.a. über Berufung und Gottes Führung, entstanden.

Insgesamt war es eine rundum gelungene Veranstaltung mit vielen schönen Erlebnissen und Begegnungen, da waren sich die Besucher und das Organisationsteam einig.

{$text--login__header--welcome}

{$text--login__message--welcome}

Passwort vergessen?